MBUNDA "sachihongo" Maske, 33,5cm, 700,-€

Mbunda, Sambia

"sachihongo" Maske

33,5cm, schwarz Edelstahl gesockelt von H. Becker

 

Provenienz:

Peter Loebarth, Hameln

(bis 2002)

 

Anmerkung:

Wie andere Gruppen im Chokwe-Lunda Gebiet treten bei den Mbunda in Sambia die Makisi-Maskengestalten bei den Beschneidungszeremonien auf. Es gibt 18 Kostüme und 22 verschiedene Masken, jedoch nur eine aus Holz, "sachihongo", sie stellt den Jäger mit Pfeil und Bogen dar. Typisch die aufgeblähten Backen, Farben und Stirnfalten.

 

Der Sammler:

Peter Loebarth, war seit den 1960er Jahren in 13 afrikanischen Ländern tätig und brachte u.a. Stücke für die Galerie Jahn, Simonis, Sommerhage, Bermel, Wende und viele andere. Mit Gerbrand Luttik betrieb er früher die Galerie Balolu in Amsterdam. Viele deutsche Sammler u.a. Baselitz verdanken ihm ihre Sammelleidenschaft. Gemeinsam mit Marc Felix, in dessen Tansania-Buch sehr viele Stücke abgebildet sind, die er gebracht hat, galt er besonders als Tansania und Kongo-Experte.

 

€ 700,00